FANDOM


Sarah Jessica Parker

Sarah Jessica Parker ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Sie wurde am 25. März 1965 in Nelsonville (Ohio) geboren.

Leben und KarriereBearbeiten

Sarah Jessica Parker wuchs mit sieben Geschwistern in einer jüdischen Familie auf. Mit acht Jahren stand sie zum ersten Mal vor der Kamera. 1976 spielte sie am Broadway in "The Innocents". Der Durchbruch gelang ihr vor allem durch die Rolle als New Yorker Sex-Kolumnistin Carrie Bradshaw in der 94-teiligen Fernsehserie Sex and the City (1998), für die sie 2000, 2001, 2002 und 2004 einen Golden Globe erhielt und bis heute Kultstatus genießt. Darüber hinaus erhielt sie 2004 einen Emmy, die wichtigste Auszeichnung des amerikanischen Fernsehens, für ihre Rolle in Sex and the City.

Eine Fortsetzung der Serie Sex and the City scheiterte laut Gerüchten an Kim Cattrall und ihren privaten Konflikten mit Parker. Gründe waren das große öffentliche Interesse an Cattrall und ihrem Sexleben, da der Charakter der Samantha Jones zum Ende der Serie durch vielfältigere Storylines größere Aufmerksamkeit genoss als Parkers Charakter Carrie Bradshaw. So wurde die Serie 2004 endgültig beendet. Aufgrund des großen Erfolgs der Serie und der Resonanz auf die letzte Folge war eine Fortsetzung im Kino von Anfang an im Gespräch. Dieses Vorhaben scheiterte zunächst an Cattralls Gehaltsvorstellungen. Da allerdings auch ihre Karriere nach dem Finale der Serie stagnierte, wurde das Vorhaben eines Kinofilms zur Serie dann doch verwirklicht. Die Dreharbeiten begannen im Herbst 2007 und der Film lief im Mai 2008 international an.


Filmografie Bearbeiten

  • 1979: Nicht von schlechten Eltern (Rich Kids)
  • 1980: Drawing Power (Zeichentrickserie, Synchronstimme)
  • 1980: 3-2-1 Contact (Fernsehserie, 3 Episoden)
  • 1982: Dies ist mein Kind! (My Body, My Child)
  • 1982–1983: Square Pegs (Fernsehserie)
  • 1983: Somewhere, Tomorrow
  • 1983: Firstborn
  • 1984: Footloose
  • 1985: Girls Just Want to Have Fun
  • 1986: Der Flug des Navigators (Flight of the Navigator)
  • 1991: L.A. Story
  • 1992: … aber nicht mit meiner Braut – Honeymoon in Vegas (Honeymoon in Vegas)
  • 1993: Tödliche Nähe (Striking Distance)
  • 1993: Hocus Pocus
  • 1994: Ed Wood (Film)
  • 1995: Miami Rhapsody
  • 1995: Sonny Boys (The Sunshine Boys)
  • 1996: Wenn Lucy springt (If Lucy Fell)
  • 1996: Mars Attacks!
  • 1996: Der Club der Teufelinnen (The First Wives Club)
  • 1996: Extrem… mit allen Mitteln (Extreme Measures)
  • 1997: Zwei Singles in L.A. (Til There Was You)
  • 1998–2004: Sex and the City
  • 1999: Dudley Do – Right
  • 2000: State and Main
  • 2001: Life without Dick – Verliebt in einen Killer
  • 2005: Die Familie Stone – Verloben verboten! (The Family Stone)
  • 2006: Zum Ausziehen verführt (Failure To Launch)
  • 2007: Smart People
  • 2008: Sex And The City – Der Film (Sex and the City: The Movie)
  • 2009: Haben Sie das von den Morgans gehört? (Did You Hear About the Morgans?)
  • 2010: Sex and the City 2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.